Gesund bleiben - gesund werden.
Menü

Osteoporose-Risikorechner

Osteoporose: Vorbeugen

Wie hoch ist Ihr Osteoporose-Risiko? Erfahren Sie hier mehr über Ihre individuellen Risikofaktoren.

In Deutschland leiden etwa 6,3 Millionen Menschen an Osteoporose, vor allem sind Frauen nach den Wechseljahren betroffen.

Ein wichtiger Grund dafür ist Calciummangel. Calcium ist, zusammen mit Vitamin D3 und Magnesium, einer der wichtigsten Nährstoff für gesunde und vor allem stabile Knochen. Ein Calciummangel kann zum Beispiel aufgrund einseitiger Ernährung und chronischen Darmerkrankungen, die die Calciumaufnahme herabsetzen, auftreten.

Aber auch die Hormone haben einen großen Einfluss auf die Knochengesundheit. So ist vor allem Östrogen dafür bekannt, die Knochen stabil zu machen.

Ermitteln Sie Ihr Osteoporose-Risiko!

Alter, Geschlecht, Lebensumstände, chronische Erkrankungen – es gibt viele Einflussfaktoren auf das individuelle Risiko, an Osteoporose zu erkranken. Ermitteln Sie mit unserem Test Ihr persönliches Osteoporose-Risiko und erfahren Sie mehr über Ihre individuellen Risikofaktoren.

Hinweis:
Dieser Test ersetzt keine ärztliche Diagnose. Bei Verdacht auf Osteoporose sollten Sie dies bei einem Arztbesuch abklären lassen.



Selbsttest

Copyright © 2015 HERMES ARZNEIMITTEL GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Pflichttext:
Calcimed D3 500 mg / 1000 I.E. Direct. Wirkstoffe: Calcium und Colecalciferol (Vitamin D3). Anwendungsgebiete: Zur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen bei älteren Menschen; als Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund). Enthält Aspartam (E951), Sorbitol (E420), Isomalt (E953) und Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

HERMES ARZNEIMITTEL GMBH - 82049 Großhesselohe/München. Stand 06/2016