Welche Aufgaben übernimmt Magnesium im Körper?

Magnesium ist für den Menschen unentbehrlich. Das Mineral übernimmt lebenswichtige Aufgaben – und zwar im gesamten Organismus. Ein normaler Energiestoffwechsel, ein reguliertes Elektrolytgleichgewicht, eine vitale Muskelfunktion – für all das ist Magnesium unverzichtbar.Erfahren Sie hier mehr über die Aufgaben von Magnesium.

Die vitale Muskelfunktion als Aufgabe von Magnesium

Magnesiumvorkommen in der Nahrung: Magnesium & die Aufgaben von Magnesium im Körper

Magnesium ist bei der Steuerung der Muskelfunktion der natürliche Gegenspieler von Calcium und kann auf diese Weise die Entspannung der Muskeln unterstützen.

Zum besseren Verständnis: Eine erhöhte Calcium-Konzentration in der Muskulatur kann Verspannungen und Krämpfe auslösen. Magnesium entspannt, indem es unter anderem den Calciumeinstrom in die Muskeln verringert.

Grundsätzlich gilt: Für unsere Muskeln und deren Funktion ist Magnesium in den Nervenzellen unverzichtbar.

Denn fehlt Magnesium, steigt die Durchlässigkeit der Membranen für Natrium, Kalium und Calcium. Dadurch erhöht sich die Erregbarkeit der Nervenzellen und somit auch die Krampfneigung der Muskeln. Zu den Aufgaben von Magnesium zählen daher auch die Stabilisation der Zellmembranen sowie die Senkung der Erregbarkeit der Nervenzellen. Auf diese Weise wirkt sich der Mineralstoff auf eine gesunde Muskelfunktion aus.

Magnesium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei

Auch für den Energiestoffwechsel und alle energieabhängigen Prozesse im Körper spielt Magnesium eine zentrale Rolle. Genauer gesagt aktiviert Magnesium den Kraftstoff der Zellen, Adenosintriphosphat – besser bekannt als ATP.

Erst in Verbindung mit Magnesium kann ATP seine volle Antriebskraft entfalten. Da für die Muskeltätigkeit Energie in Form von ATP benötigt wird, kommt auch diese Funktion am Ende unseren Muskeln zugute.

Weitere Aufgaben von Magnesium: Erhalt vitaler Knochen

Was viele nicht wissen: Nicht nur Calcium, sondern auch Magnesium ist für den Erhalt gesunder Knochen unerlässlich!Der überwiegende Teil von Magnesium im menschlichen Organismus ist in den Knochen eingelagert (circa 60 Prozent in den Knochen, circa 39 Prozent in Muskeln und Organen, circa 1 Prozent im Blut).

Man könnte den Magnesium-Gehalt in den Knochen daher auch als unsere „Vorratskammer“ für Magnesium bezeichnen. Denn herrscht eine unzureichende Magnesiumversorgung, setzt der Körper Magnesium aus den Knochen und Körperzellen frei. Bei anhaltender unzureichender Magnesiumversorgung kann dies auch auf Kosten der Knochengesundheit gehen.

Die Aufgaben von Magnesium im Überblick

  • Aktiviert ATP, also den Kraftstoff der Zellen
  • Aktiviert rund 300 Enzyme
  • Entspannt die Muskeln als natürlicher Gegenspieler von Calcium
  • Trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Trägt zum Erhalt gesunder Knochen bei
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Biolectra® Magnesium 243 mg forte BrausetablettenAnzeige >>

Wie hoch ist Ihr Magnesiumbedarf? Jetzt berechnen >>

Magnesium und seine Darreichungsformen >>