Anwendungsgebiete von Ibuprofen

Wann sollte Ibuprofen eingenommen werden? Typische Anwendungsgebiete sind Schmerzen unterschiedlichster Art, zum Beispiel Kopf- oder Rückenschmerzen; aber auch Muskelbeschwerden können mit Ibuprofen behandelt werden.

Da Ibuprofen nicht nur schmerzlindernd, insbesondere in höheren Dosen (= mehr als 400 mg pro Tablette) entzündungshemmend wirkt, kann es unter anderem zur Behandlung von Gelenkerkrankungen wie rheumatoider Arthritis (kurzfristig) und Arthrose eingesetzt werden. Lesen Sie nachfolgend mehr zu den Anwendungsgebieten von Ibuprofen.

Ibuprofen: Anwendungsgebiete im Überblick

Zu den wichtigsten Anwendungsgebieten von Ibuprofen zählen:

  • Rückenschmerzen
  • Verspannungen
  • Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen und andere Sportverletzungen
  • Entzündungen von Sehnen (typisches Beispiel: Sehnenscheidenentzündung), Gelenkkapseln und Bändern
  • Gelenkschmerzen, die durch Entzündungsprozesse ausgelöst werden

Rückenschmerzen? Ibuprofen lindert den Schmerz und macht Sie wieder mobil

Anwendungsgebiete von Ibuprofen: gegen Nackenschmerzen, Muskelschmerzen & Co.

Bettruhe bei Rückenschmerzen war gestern! Heute gilt die Devise: Möglichst schnell zurück zur Aktivität und den Schmerzkreislauf durchbrechen. Von daher kann Ibuprofen bei Rückenschmerzen einen wertvollen Beitrag leisten: Der Schmerz wird innerhalb kurzer Zeit gelindert, so dass Mobilisation und Physiotherapie schneller wieder möglich sind.

Je trainierter die Rückenmuskulatur ist, desto weniger anfällig ist sie für Verspannungen, die häufig der Auslöser für Rückenschmerzen sind. Schonhaltungen, die häufig einen regelrechten Teufelskreis in Gang setzen, werden auf diese Weise vermieden.

Erfahren Sie hier mehr über die Behandlung von Rückenschmerzen oder wie Sie Ihren Rücken gezielt trainieren können.

Ibuprofen: Auch bei Gelenkbeschwerden bewährt

Auch Patienten mit Gelenkerkrankungen greifen gerne auf Ibuprofen zurück. Ibuprofen hilft dabei, die Entzündung in den betroffenen Gelenken zu bekämpfen. Dadurch sind die Gelenke wieder beweglich(er) und die alltäglichen Arbeiten in Haushalt und Beruf können wieder verrichtet werden.

Wichtig ist auch hier: Je häufiger ein Gelenk benutzt wird, desto weniger stark ist die Ausprägung der Gelenkbeschwerden. Deswegen ist Bewegung von großer Bedeutung für die Gelenkgesundheit. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Gelenke „trainieren“ können.

Schmerzgel mit Ibuprofen: Äußere Anwendung für eine präzise, schnelle und verträgliche Wirkung

Tipp: Eine äußerliche Anwendung (Schmerzgel mit dem Wirkstoff Ibuprofen) sorgt für noch bessere Verträglichkeit und eine besonders präzise Wirkung direkt am Schmerzort. Der Wirkstoff gelangt zielgerichtet ins schmerzende Gewebe, während die Wirkstoff-Konzentration im Blut sehr niedrig bleibt.

Generell zeichnet sich Ibuprofen durch ein nebenwirkungsarmes Profil aus und kann in entsprechender Dosierung bereits bei Kindern eingesetzt werden.

Erfahren Sie hier mehr über Ibuprofen Darreichungsformen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: doc® Ibuprofen Schmerzgel lindert BeschwerdenAnzeige >>

Darreichungsformen von Ibuprofen >>

Wie der Arzt Sportverletzungen erkennt und behandelt >>