Übungsvideo zur Beckenmobilisation

Das Becken bildet den unteren Abschluss des Rückens und ist ein wichtiges Gelenk, mit dem wir uns fortbewegen können. Beschwerden entstehen hier vor allem durch Gelenkblockaden, aber auch durch angeborene oder erworbene Fehlstellungen.

Um Gelenkblockaden zu vermeiden und Schmerzen vorzubeugen, ist es wichtig, das Becken zu mobilisieren. Versuchen Sie, die gezeigten Übungen mehrmals pro Woche durchzuführen, um Ihr Becken flexibel zu halten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Brustwirbelsäule durch Übungen mobilisieren >>

Dehnungsübungen für den unteren Rücken >>

So trainieren Sie den oberen Rücken >>