Diagnosemöglichkeiten bei Muskel- und Wadenkrämpfen

Diagnose von Muskelkrämpfen und Wadenkrämpfen: Anamnesegespräch mit Arzt vor körperlicher Untersuchung

Auch wenn Muskel- oder Wadenkrämpfe meist mit einem Magnesiummangel keine gefährliche Ursache haben, sollte bei anhaltenden Beschwerden, beziehungsweise wenn diese gehäuft auftreten, ein Arzt aufgesucht werden.

Dieser kann abklären, was dahinter steckt, und gegebenenfalls geeignete Behandlungsmethoden gegen die Krämpfe vorschlagen. Bei der Diagnose kann er auf zahlreiche Untersuchungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Anamnese-Gespräch zur Diagnose von Wadenkrämpfen

Zu Beginn der Diagnostik steht ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt. Er befragt Betroffene unter anderem zu folgenden Punkten:

  • Treten die Krämpfe in besonderen Situationen auf?
  • Handelt es sich um einen lokalen Krampf (zum Beispiel Wadenkrampf) oder ist die Verkrampfung in unterschiedlichen Bereichen der Muskulatur zu spüren?
  • Liegt eine Schwangerschaft vor?
  • Werden Medikamente eingenommen?
  • Sind Grunderkrankungen wie Diabetes mellitus bekannt?

Nach diesem Gespräch kann der Arzt beurteilen, welche weiteren Untersuchungen nötig sind, um eine mögliche zugrundeliegende Erkrankung weiter zu ergründen.

Untersuchungsmethoden zur Diagnose der Wadenkrämpfe

Im Anschluss an das Vorgespräch erfolgt eine körperliche Untersuchung. Eine Blutuntersuchung ist ebenfalls Bestandteil der Diagnostik, wenn ein Patient mit Muskelkrämpfen beim Arzt vorstellig wird.

Mittels der Blutuntersuchung werden unter anderem folgende Werte kontrolliert:

  • Elektrolytwerte (inklusive Magnesiumgehalt im Blut)
  • Nieren- und Leberwerte
  • Blutzucker
  • Schilddrüsenhormone

Spezifische Untersuchungsmethoden inklusive bildgebender Verfahren können sich anschließen, wenn der Verdacht auf eine bestimmte Grunderkrankung als Auslöser der Muskelkrämpfe fällt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Nach der Diagnose erfolgt die Behandlung >>

Die Ursachen im Überblick >>

Muskel- und Wadenkrämpfe wieder loswerden >>