Arthrose: Vorbeugung

Unsere Gelenke leisten jeden Tag Schwerstarbeit. Umso wichtiger, sie möglichst gut zu entlasten und mit geeigneten Nährstoffen die Gelenkfunktion zu unterstützen. Eine ausgewogene Ernährung, der Abbau von Übergewicht und gelenkschonende Sportarten spielen daher für die Arthrose-Vorbeugung eine zentrale Rolle.  

Vorbeugung von Arthrose: Übergewicht abbauen

Übergewicht gilt als einer der wichtigsten Risikofaktoren für die Entstehung der Arthrose. Kein Wunder, schließlich lastet jedes Kilogramm zu viel auch auf unseren Gelenken. Von daher ist der Abbau von Übergewicht eine zentrale Maßnahme zur Arthrose-Prävention. Da Radikaldiäten meist nur vorübergehende Erfolge bringen bzw. nach Beendigung der Diät sogar zu einem Jojo-Effekt führen können, empfiehlt sich eine langfristige Ernährungsumstellung hin zu einer ausgewogenen, fettarmen Ernährung.

Ein Ernährungsberater kann hier für den Anfang wichtige Hilfestellungen geben, so dass die Umsetzung im Alltag leichter fällt. Zusätzlich sollte regelmäßige Bewegung auf dem Programm stehen, um den überflüssigen Pfunden den Kampf anzusagen und damit Arthrose vorbeugen zu können.

Sport zur Arthrose-Vorbeugung

Arthrose vorbeugen: gelenkschonendes Fitnesstraining zur Prävention von Gelenkverschleiß

Wer Arthrose vorbeugen möchte, sollte den inneren Schweinehund überwinden und ein gelenkschonendes Sportprogramm in seinem Alltag integrieren. So purzeln nicht nur überflüssige Pfunde, auch die Muskulatur wird gestärkt – und auf diese Weise lässt sich auch die Belastung für die Gelenke reduzieren.Insbesondere regelmäßiges Lauftraining scheint sich optimal auf die Gelenkfunktion auszuwirken. Doch auch weitere gelenkschonende Sportarten wie Walking oder Schwimmen eignen sich für alle, die Arthrose vorbeugen möchten.

Tipp: Vitamin E bei Arthrose

Wenn Arthrose bereits diagnostiziert wurde, kann hochdosiertes Vitamin E (als Kapseln, rezeptfrei in der Apotheke) als Ergänzung zu einer Schmerztherapie eingesetzt werden. Auf diese Weise lässt sich der Schmerzmittelverbrauch mitunter reduzieren. Achten Sie dabei auf Vitamin E pflanzlicher Herkunft, da dies vom Körper optimal verwertet werden kann.


Mit der richtigen Ernährung Arthrose vorbeugen

Eine fettarme, ausgewogene Ernährung kann helfen, Übergewicht zu reduzieren. Gleichzeitig kann die richtige Nährstoffzufuhr die Gelenkfunktion gezielt unterstützen. Das gilt für die Arthrose-Vorbeugung ebenso wie für die Ernährung bei Arthrose.

Ernährung & Arthrose-Vorbeugung – Tipps:

  • Tierische Lebensmittel reduzieren – sie enthalten Arachidonsäure und fördern damit Entzündungsprozesse im Körper
  • Vermehrt auf Obst und Gemüse zurückgreifen
  • Höchstens zweimal pro Woche: Fettarmes Wild- oder Geflügelfleisch
  • Häufiger Verzehr von Fisch – Makrelen und Lachs sind z. B. reich an Omega-3-Fettsäuren
  • Durch die Zufuhr von Vitamin E Arthrose vorbeugen – das Antioxidans bekämpft freie Radikale und hat einen schützenden Effekt auf den Gelenkknorpel

Erfahren Sie mehr zum Thema gelenkgesunde Ernährung bei unseren Tipps gegen Arthritis.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: Gegen Vitamin E-Mangel: Optovit® fortissimum 500 KapselnAnzeige >>

Gegen Arthrose: Training für die Gelenke >>

Symptome und Therapie von Arthrose >>