Ergebnis C

Ihr Ergebnis:

Sie scheinen Ihren Magnesiumbedarf heute gut über eine ausgewogene Ernährung gedeckt zu haben. Es kann aber trotzdem ein Magnesiummangel im Körper vorliegen, der sich bei Ihnen in Muskel- und Wadenkrämpfen äußert. Wir empfehlen Ihnen weiter auf eine magnesiumreiche Kost zu achten und die Ernährung mit einem Biolectra Magnesiumpräparat (z.B. Biolectra® Magnesium 243 mg forte Braustabletten ) zu ergänzen. Damit die Magnesiumspeicher im Körper wieder aufgefüllt werden, sollte die Einnahme über einen längeren Zeitraum (mehrere Wochen) erfolgen.
biolectra-magnesium-243-forte-zitrone-orange

Apothekenpflichtiges Arzneimittel

Wenn Sie trotz ausgewogener Ernährung und einer Magnesiumtherapie weiter unter Muskel- und Wadenkrämpfen leiden, raten wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen. Möglicherweise liegt in diesem Fall kein Magnesiummangel, sondern eine andere Ursache vor.